19 Mai 2018

Rübezahls Schatz - Zauberhafter Märchenfilm im Einklang mit der Natur

"Im wilden Riesengebirge lebt seit alten Zeiten ein Berggeist. Er beschützt Höhlen und Felsen, Sümpfe und Wälder und herrscht über Wind und Sturm. Manchen Menschen hilft er in der Not, anderen spielt er derbe Streiche. Wer je aus Leichtsinn seinen Zorn erregt, der bereut es am Ende. Sein Name ist Rübezahl. Wanderer, kommst du in jene Berge, so denk daran, der Berggeist kann überall sein, im Murmeln eines Bachs, im Schatten eines Baumes, in der Krähe auf einem Wipfel oder in den Wolken, die über den Himmel ziehen."
So beginnt der Film "Rübezahls Schatz".


Ein Film, in dem die Natur eine tragende Rolle spielt, ist eher selten in der Fernsehlandschaft. Wenn Du jedoch nach einem Pfingstspaziergang entspannt eine frühlingshafte Märchenerzählung genießen möchtest, sei Dir dieser Film wärmstens ans Herz gelegt. Er lief im Weihnachtsprogramm 2017 und fand so großen Anklang bei den Zuschauern, dass seine Aufbewahrung in der Mediathek sogar bis 2020 verlängert wurde.

 
Ohne Knalleffekte oder raubeinige Rotbärtigkeit spinnt er den Faden einer anrührenden Geschichte. Liebevoll aufgenommen mit wunderbaren Landschaftsbildern und wohl gewählten Charakteren erzählt er vom Bewahren der Natur und der Liebe zu einer Sterblichen.

 
Montanus, der Gewitterriese, Wolfsohr oder Krummholzkönig, ist kein anderer als der Berggeist Rübezahl selbst. Schwierig wird sein Dasein, da die perfide Baronin von Harrant die Natur ausbeuten will, um ihre leere Kasse aufzufüllen. Sie schlägt die Warnungen der Riesengebirgsbewohner vor ihm in den Wind und verhöhnt ihn. Der Berggeist zahlt es ihr heim und schützt Wald und Tiere mit aller Macht. Dies tut er einfallsreich und voller Eifer als Gebieter über die Naturerscheinungen. Bis ihm die Magd Rosa begegnet.


Bemerkenswert an der Figur des Rübezahl – gespielt von Sabin Tambrea – ist, dass Stimmungen wie Wolkenschatten über sein Gesicht zu ziehen scheinen. Ein verschmitztes Lächeln weicht von einem Augenblick zum anderen ernsthafter Anspannung, wenn er wahrnimmt, dass seine Welt gefährdet ist. Mit dieser Ausdrucksstärke kann er auf große Gesten getrost verzichten. Und es liegt ein Hauch von Magie über dem Film. Sie schimmert hindurch und birgt bei allem Zauber auch einen Teil Natürlichkeit in sich. Vieles könnte ein normales Vorkommnis sein, aber ganz sicher kann man sich nicht sein.


Eine Besonderheit ist, dass man hier das erste Mal eine Erzählung zusammengeführt hat, die die verschiedenen kurzen Sagen über den geheimnisvollen Gestaltwandler zu einem erzählerischen Gesamtwerk verbindet. Rübezahl erscheint hier in einer komplexen Handlung, die aus vielen alten Überlieferungen zusammengestellt ist.

 

"Rübezahls Schatz" wurde in der tschechischen Schweiz, im Riesengebirge und in der Umgebung von Prag gedreht. Spektakuläre Kamerafahrten in die Weite und Schönheit der Natur zeigen eine stimmungsvolle Inszenierung. Die Kamera springt über steile Klippen, fliegt in tiefe Höhlen oder durch Schlossanlagen und historische Dörfer und eröffnet damit prachtvolle Blicke auf Flüsse, Wälder, Tiere und Pflanzen.


Regisseur dieses zauberhaften Märchens ist Stefan Bühling, der auch "Die weiße Schlange" für das ZDF inszenierte. Eine interessante Kleinigkeit am Rande: Das Geigenstück, das Rübezahl bei einer Hochzeit zum Tanz darbietet, hat Sabin Tambrea später im Studio selbst für den Film eingespielt.


 Und nun viel Vergnügen bei märchenhaften 90 Minuten...

Zur Mediathek oder klick aufs Bild

https://www.zdf.de/kinder/maerchenperlen/ruebezahls-schatz-100.html


Alle Bilder sind Screenshots aus dem Film.

05 Mai 2018

Frage zur Inspiration: Wie entfaltet sich…

… der Frühling in Dir und Deinem Leben?


Was erblüht gerade in Deinem Leben?

Welche neuen Züge oder Eigenschaften entwickeln sich gerade in Deinem Wesen?

Woran merkst Du das Erwachen neuer Kräfte in Dir?

Welche „neuen Pflänzchen“ in Deinem Leben müssen noch geschützt und behütet werden, bevor Du sie in die Welt hinausgeben kannst? 


Gibt es Dinge, die Du neuerdings herbeisehnst und in Deinem Leben haben möchtest?


Wenn Du Dich im Geschehen der Natur wiederfinden kannst und Dir die Jahreszeit zu einem Spiegel werden lässt, hast Du die Möglichkeit, Dich und Dein Leben auf eine interessante andere Art zu betrachten. Oft ist es erhellend, einen neuen Blickwinkel einzunehmen, um das eigene Wesen und die eigene Entwicklung noch besser nachvollziehen zu können. Vielleicht inspiriert Dich das Bild des Frühlings dazu und bringt Dir auch den Rhythmus der Natur noch ein wenig näher. Es kann Dir, um mit einem Begriff von Hildegard von Bingen zu sprechen, Deine eigene „Grünkraft“ zeigen, Dein Wachstum und die stetige Wandlung, die uns im Leben begleitet. Hab eine schöne Maienzeit.


Weitere Fragen und Anregungen findest Du in der Rubrik Inspiration. Viel Freude beim Stöbern...

01 Mai 2018

Eine besondere Stellenausschreibung


Nehmen wir einmal an, Du würdest folgende Stellenausschreibung finden. Würde sie Dein Interesse wecken und würdest Du Dich bewerben?




Talente gesucht!

Für ein international agierendes Theater-Unternehmen werden Darsteller/innen gesucht. Es ist weltweit führend u.a. in den Sparten Schauspiel (Tragödie, Komödie), Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Tanztheater sowie Ballett.

Zum Gelingen der Vorstellungen tragen Sie – auch in zeitweise kleineren Rollen – maßgeblich bei. Ihr Einsatz kann auch Reisetätigkeit erfordern. Leidenschaft und Ideenreichtum sind der Schlüssel zu unserem gemeinsamen Erfolg, um die Vorstellungen jeden Tag ein Stück interessanter zu machen.

Ihre Arbeitsbedingungen:

  • Vollzeit-Engagement
  • Keine Proben, keine fiktiven Figuren und Situationen
  • Texte sind nur teilweise festgelegt, Änderungen sind der Regelfall
  • Lose aufeinanderfolgende Szenen, viel Improvisationsspielraum
  • Keine Regie-Anweisungen und ausschließlich „work in progress“
  • Pausen können entfallen, sind teilweise einzuhalten oder selbstständig festzulegen
  • Requisiten und Kulissen größtenteils vorhanden 
  • Künstlerischer Erfolg ist nicht garantiert
  • Keine Zuschauer
  • Eintritt zu den Vorstellungen ist frei

Ihre Aufgaben: 
  • Haupt-, Neben- und Statistenrollen können Sie wechselnd ausfüllen
  • Drama, Komödie, Musical etc. müssen in voller Bandbreite gegeben werden
  • Jederzeit mögliche Premieren und tägliche Mehrfachvorstellungen
  • Spontanes, authentisches Spiel und Improvisation
  • Physische, soziale oder psychische Besonderheiten für die Rollen müssen selbstständig erarbeitet werden
  • Ständige Weiterentwicklung und Ausweitung Ihrer Fähigkeiten
  • Kostüme werden zu Beginn gestellt und sind später selbst mitzubringen
  • Styling wird zu Anfang gestellt und ist später selbst vorzunehmen bzw. in Auftrag zu geben

Ihr Profil:
  • Staatlich anerkannte Ausbildung ist nicht erforderlich
  • Voraussetzungen für den Einsatz sind u.a. Menschenkenntnis, Herzensbildung, Selbstreflektion, Grundkenntnisse der Psychologie sowie Fantasie und hohe physische und emotionale Belastbarkeit
  • Flexibilität, volle Aufmerksamkeit und Eigenverantwortung sind Bedingung
  • Improvisationstalent ist ausdrücklich erwünscht
  • Musikalische und tänzerische Fähigkeiten sind gern gesehen 
  • Sie bringen eine gute Portion Humor mit, um die Arbeit im Team zu erleichtern

Es erwarten Sie viele Herausforderungen, Gestaltungsmöglichkeiten und eine Menge Einsatz. Sie sind Teil eines großen, lebhaften Ensembles, das sich vor ständig wechselnde Anforderungen gestellt sieht. Heldinnen und Helden, Liebende und Schurken, Narren und Weise, ... alle Rollen werden besetzt. Welche möchten Sie spielen?


Was denkst Du, hättest Du Lust, in einer solchen Unternehmung zu arbeiten? Und was wäre, wenn Du Dich gar nicht mehr zu bewerben bräuchtest sondern schon Teil dieses Ensembles wärest? Lüften wir doch das Geheimnis zum Namen des Unternehmens – aber Du hast ihn sicher schon erraten…

Es ist das Leben selbst. 😊

23 April 2018

Geschenke des Lebens



Der Duft einer Frühlingsblume, der Geschmack einer Sommerbeere, die Farben der Herbstblätter, der Zauber eines Wintermorgens sind Geschenke des Lebens, die uns zeigen, dass das Leben selbst ein Geschenk ist.


Lebenslilie

16 April 2018

Frage zur Inspiration: Welche Deiner Werte ...

... machen Dein Leben kalt und hart und welche Deiner Werte machen es reich und glücklich?


Kamst Du mit ihnen dahin, wo Du sein wolltest? 

Bist Du mit ihnen der Mensch, der Du zu sein wünschtest?

Sind noch alle von ihnen jetzt zuträglich und nützlich oder waren sie es nur für einen bestimmten Abschnitt im Leben?

Lassen Dir Deine Werte auch genügend Zeit und Kraft, um zu leben und zu wachsen?

Geben sie genug Raum für Güte, Verständnis und Nachsicht mit anderen und Dir selbst? 


Manchmal sind es nicht unbedingt allein die Umstände, die uns das Leben sauer machen und im Alltag zu Stress und aufreibenden Begegnungen führen. Es können uns auch einige unserer Werte, die wir uns als Leitlinien gesetzt haben, im Wege stehen zu einem entspannten und glücklichen Alltag. Werte sind sehr nützlich, keine Frage! Jedoch ist es nicht schlecht, sie ab und zu auf den Prüfstand zu stellen und zu schauen, wohin sie uns bringen.

02 März 2018

Schneemannzeit

Auch wenn es schon ein bisschen spät ist für den Winter, zeigt sich vielerorts gerade jetzt die weiße Pracht. Hab also eine schöne Schneemannzeit und einen entspannten Start in den ersten Frühlingsmonat.


Vielleicht hast Du ja auch jetzt noch Freude an einem Wintergedicht...


Gestern


Erst gestern war es, denkst du daran?
Es ging der Tag zur Neige.
Ein böser Schneesturm da begann
und brach die dürren Zweige.

Der Sturmwind blies die Sterne weg,
die Lichter, die wir lieben.
Vom Monde gar war nur ein Fleck,
ein gelber Schein geblieben.

Und jetzt? So schau doch nur hinaus:
Die Welt ertrinkt in Wonne.
Ein weißer Teppich liegt jetzt aus.
Es strahlt und lacht die Sonne.

Wohin du siehst: Ganz puderweiß
geschmückt sind alle Felder.
Der Bach rauscht lustig unterm Eis,
nur finster stehn die Wälder. 
Alexander Puschkin


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...